Fließgewässer und Auwälder

Der Nordrand der Stammbeckenmoore ist durch die naturnahe Aue der teils in Mäandern fließenden Kalten geprägt. Im Frühjahr bedecken vor dem Blattaustrieb der Laubbäume Märzenbecher (Leucojum vernum), Bärlauch (Allium ursinum), Veilchen (Viola), Schlüsselblume (Primula elatior) und – mit natürlichem Vorkommen! – Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) mit wunderschönem Blumenfloor den Waldboden. In der Baumschicht wechseln sich Bergahorn (Acer pseudoplatanus), Esche (Fraxinus excelsior), Stieleiche (Quercus robur), Winterlinde (Tilia cordata) und Schwarzerle (Alnus glutinosa) ab.

Druckerfreundliche Version

Zum Vergrößern bitte anklicken:

Mäander an der Kalten Auwald Erlenbruch Akeleiblättrige Wiesenraute Märzenbecher Baumhöhle Biberspuren Biberspuren Wasserfledermaus Hermelin